da war da mal was

morgen werde ich sicherlich kritisch über diesen Post nachdenken. Ich versuche meine Erinnerungen zu spiegeln. Also nach dem es 1:0 für Arsenal stand entschied ich mich den Württemberger „Kerner“ zu öffnen. Gedacht getan. Ich löschte den groben Durst und damit auch auch die Führung für Arsenal. Es stand dann 1:2 bevor ich überhaupt klar wurde.In folge dessen entschloss ich mich die heimischen Gefilde zu verlassen und die Party im ASK aufzusuchen. Dies wurde durch ein dreimaliges ich-stelle-die-Weinflasche-notdürftig-verschlossen-nochmal zurück in den Kühlschrank unterbrochen. Es ergab sich dann das ich die Flasche als Wegzehrung mittrug und vernaschte. Angekommen checkte ich die aggressive Sicherheitsbelegschaft. Ich war somit vorgewarnt. Es folgten Smalltalk und Alk und Co, das übliche eben. Ich schieb das Haar in den Nacken. Schwinge das Tanzbein. Freiheit erdrückt meine Muskelatur. Nach der Flasche Wein und drei Longdrinks sowie 2-3 Zäpfle wird der entschluss gefasst die Gelegenheit zu verlassen. Zwischenzeitlich sei erwähnt das ich die Party verließ um die bessere Hälfte in heimische Gefilde zu bringen. Zurück zum verlassen – also nun wurde versucht eine Art Sport ausgeführt, es nannte sich „Busching“, dabei stürzen sich x-Personen auf einen stabilen Busch bzw. eine stabile Hecke und rocken (wackeln) darauf hin und her. Da das den Spaßfaktor nicht dauerhaft halten konnte wurde alternativ die furtwangener Society aufgesucht und zum Urinieren missbraucht. Glücklich und leer gings nun von Haus zu Haus, und dabei wurde das Objekt der „Bier“-gierde gefunden. Ich, ja ich, ja ich fand einen Fernseher. Manch anderer fand einen Koffer so einen hübschen Kinderkoffer. Aber persönlich finde s/w Fernseher besser. Also damit in die nächste Dreck-WG aber wir konnte den Fernsehen nicht zum empfangen überreden, wer weiß woran es lag! Ich hab angst das ich mein Leben einhole. Fuck. Kopf schüttel. Also Ferrnseher verloren. Radler zum GHB getrunken. Fox getroffen. Bloggen gegangen. Kopf geschwungen. Saft getrunken. Abschmonkend. Termin gemacht. Grüß die Resi. Good bye. Ich hoff das ließt keiner. (Es ist 5:00 Uhr. Die Blog-Time ist im Eimer)

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sehnsuchtsvoll streift mein Blick überm digitalen Blatt……….
    Gepflegt feiern muss gelernt sein.

  2. Hehe, kannste au mal meine Site visiten? Und ich dacht eben noch: „Wer sind denn die Leute hier?“ ich würd mal sagen YAHOO!-Spione…