Oz everyday-life

German Salami

Mal kurz zusammengefasst, ich bin nun in Perth und blogge mit 3 weiteren Leuten auf www.macol.de über diverse Erlebnisse, obwohl ich selbst noch nicht dazu gekommen bin. Leider weiß ich noch nicht ganz wie ich das trennen soll. Oder ob ich immer auf beiden Blogs dasselbe schreibe.

Zum Thema:

Australier sind nett, zumindest die bei denen ich wohne.

Australier haben Termine, wenn man zu spät (ca. 5min) zu einem Essen kommt ist die Hälfte schon weg, oder alles.

Australier haben keine richtige Esskultur. Es gibt jede Menge Junk-Food, demzufolge können sie nicht kochen? Aber es gibt auch Fleisch vor allem Lamm. Den unterschied zwischen einem niedlichen kleinen süßen Lamm und einem Rind schmeckt man aber gar nicht.

Australier haben riesige Vorstädte und kleine Hochhauszentren. So ist das jedenfalls hier. Dabei ist außerhalb des Zentrums zu 99% alles flach (eine Etage). Dafür im Zentrum alles hoch. Dies mag vielleicht auch daran liegen das man hier kein kariertes Papier bekommt, nirgends bis jetzt (Bitte keine Fragen dazu).

Australier haben pervers große Fernseher.

Australier haben pervers große Kühlschränke mit Extrafunktionen.

Moment wir rutschen zum Trainspotting-Style ab.

Ja von den Vögeln brauch man nicht zu sprechen. Aber sonst ist alles in Butter. Die spielen hier sogar Rugby in einem Oval und nennen es Football.

Na dann, ich grüße Euch und werde demnächst weitermachen.

Kommentare sind geschlossen.