Winke Winke

Mit einer frischen Ladung „Auralgan“ und einem guten Gefühl schiebe ich den ursprünglich geplanten Besuch beim Otorhinolaryngologen vorerst ins Nirwana. Meine Diagnose: Kein akutes Schmerzbild mehr auszumachen.

Erstmal ein Verschnitt von Hühnchen-Nachos und Tooheys New aufgestoßen und ran an den Blog. Muss ja. Da fällt mir gleich noch eine Problematik ins Gesicht, ich bin nacktfüßig auf kühlen Kachelboden – Opa würde das nicht gefallen. Aber das ist nicht die Problematik, sondern das sich die Träger meiner Flip-Flops als helle Streifen auf meinen Füßen abzeichnen. Ich bin quasi begeistert als Phototyp 1, welcher sich direkt hinter den Albinos einordnet und normalerweise nicht braun wird (siehe Quelle).
Was lässt sich also festmachen: Ab morgen werde ich mit meinen drei üblichen Gefährten die Reise durchs verbrannte Land antreten. In einem Auto immer entlang der Südküste, geplagt von „Wolfs Creek“ Flashs. Welchen wir zum aktuellen Anlass noch konsumierten. Somit verschwinde ich mal wieder in den Tiefen des Outbacks. Seid gegrüßt.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. winkewinke zurück! Wünsch euch tausend Spaß, wenn man Spaß denn zählen könnte 🙂